Start

Unser Mitglied Christine Köpcke hat eine kreative Phase genutzt, um die Corona-Phase zu überbrücken. Sie meinte, dass es in diesen Zeiten wichtig sei, sein Gedächtnis ein wenig zu trainieren. Herausgekommen ist eine nette Geschichte, die man nicht nur liest. Aber versucht Euch selbst. Christine wünscht viel Spaß dabei und wir danken Ihr recht herzlich für diese schöne Idee!


Die Geschichte von „Mach was draus“,

in der auch gleich noch eine weitere Rätselform für‘s Gedächtnistraining versteckt ist

erdacht und geschrieben von Christine Köpcke im Mai 2020

Aufgabe:

Welches Grund-Wort mit 3 Buchstaben, das in allen u.g. Begriffen vorkommt,

ist anstelle der Punkte gemeint?

Anmerkung:

Die Punkte entsprechen nicht der jeweiligen Anzahl von Buchstaben

Es müssen alle  genannten Wörter eingesetzt werden


Alle diese Wörter kommen so oder passend abgewandelt in der Geschichte vor:

Maus, Faust,  Klaus, Aussicht, , Pause, , Rausch, pauschal, Austern, Klausur, Strauss, Applaus, Haus, flauschig, Blauschimmel, Trauschein, lauschen, ausnahmsweise, Brause, ausschlafen, plausibel, kraus, tausend, Ausweg, Ausklang, Ausdruck, Australien, pauschal, Flausen, ausdenken, Haustür, ausprobieren,, ausgebucht, Banause, Hausfrau, Haushalt, Auszeit, Ausnahme, ausgefallen, ausgeben, ausführlich, ausnahmslos, ausweiten, ausdehnen,, Ausrede, Ausspruch, Saus+Braus


Zusatzfrage: Welches Wort kommt in der Geschichte 2 x vor ?


Hell wach und gut ………. recke und strecke ich mich, ……… dem morgendlichen Vogelgezwitscher, hüpfe aus dem Bett und freue mich auf den Tag. Ich ziehe meinen ……… grünen Pullover an, balle meinem Spiegelbild gegenüber die rechte Hand zur ……… mit dem ………: „Das mache ich doch mit links!“ Heute schreibe ich eine wichtige ……… in der Uni.


Es ist alles ………. gut verlaufen. Nach der Konzentration am Vormittag brauche ich eine ………, gönne mir noch schnell eine Ingwer-……… und fahre dann direkt nach ………. Als ich die ……… aufschließe, treffe ich auf meine Nachbarin, diese ………graue biedere ………, die mich immer gerne ………. über unwichtige Geschehnisse informiert. So leider auch heute, es gibt keinen ………. Ich höre zum wiederholten Male von ihrer fast ……… ………reise nach ………. Nach angemessenem Zuhören kann ich ihr mit einer ……… ……… endlich entkommen. Diesmal hat sie doch glatt ihre Anspielung vergessen, ob wir denn immer noch ohne ……… zusammenleben.


Mein lieber Freund ………, der inzwischen den ……… erledigt hatte und mich nun in dieser ………situation mit einem frischen Blumen……… überrascht, fragt nach dem Thema der Prüfungsarbeit. Das kann ich so ……… gar nicht sagen. Mein Professor, dieser ..köpfige ………, hatte wohl ……… im Kopf und sich eine ……… Aufgabe ………. Er wollte mal was Neues ……… und nicht wieder eines von den schon …..fach ……… Themen. So sollte ich Wörter bilden mit jeweils nur denselben Vokalen, so viele wie möglich und ohne einsilbige (das ist zu leicht), z.B. Wahlplakat oder Element oder Irrlicht oder Monopol oder Turmuhr. Das sollte meine …..drucksweise ………. ……… spendet mir nach dem ……… meiner ……… Beschreibung  anerkennend ……… und stellt mir zum ……… des Tages mein Lieblingsessen in ………, frische ……… mit ……….….. käse. …..nahmsweise leben wir heute mal in ……… und ……….


Jetzt nehme ich mir eine ……… – und damit ist diese Geschichte ???.