Start

 

"Ingolf Heinemann, Geschäftsführer des Kunstvereins Wunstorf, lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung FLEURS am 21.02.2020 um 18:00 Uhr in die Abtei nach Wunstorf ein. Er hat die Ausstellung in eigener Regie für seine Schwester Uta Schobelt aus Hildesheim anlässlich ihres 70. Geburtstag organisiert. Neben der Kunst aus Papier zeigt er großformatige Fotografien, die er von den Blumenarrangements seiner Schwester angefertigt hat. Außerdem umranken die ausgestellten Exponate Texte zum Thema Blumen, die Andra Roppelt von der Kunstschule Garbsen als Kalligraphien präsentiert. Zur Eröffnung spielt die Harfenistin Mariette Hoppe, die extra für ihren Auftritt aus Groningen anreist, wo sie zur Zeit studiert.


Uta Schobelt verwandelt das unscheinbar wirkende flache Blatt Papier in dreidimensionale Wunderblüten. Diese wirken in Form und Farbe wie natürlich gewachsen, sind aber einzig und allein der Fantasie der Hildesheimer Papierkünstlerin entsprungen.Durch die Kombination echter pflanzlicher Elemente wie Mohnkapseln, Disteln oder Zweige mit ihren Blumenkreationen spielt Uta Schobelt mit unserer Wahrnehmung. Die Unterschiede zwischen Kunst und Natur verschwimmen durch ihre dezente und reizvolle Verbindung.


Ausschließlich hochwertige Materialien gehen durch Uta Schobelts Hände. Zum größten Teil stammen sie aus dem Sortiment der Firma Carta Pura. Für ihre Blumenschöpfungen nutzt sie ein spezielles Krepp-Papier der italienischen Firma Cartotecnica Rossi. Es besticht durch seine Textur und seine intensiven und vor allem lichtbeständigen Farben.


Der Fotograf Ingolf Heinemann hat die Arrangements abgelichtet und ihre Ästhetik, die in ihrer Reduktion auf nur wenige Elemente an die Fotografien von Karl Blossfeldt erinnert, in stimmungsvollen Momentaufnahmen festgehalten.Speziell für die Ausstellung hat die Firma KLARtext Direct Communications GmbH aus Hannover die Motive der "Edition Fleurs" aufwändig als Großformate geprintet.


Ergänzt werden die Blumenarrangements und Fotografien durch Blumen-Zitate, die von Andrea Roppelt von der Kunstschule Garbsen als Kalligraphien präsentiert werden. Mit ihren kunstvollen Schriftbildern setzt sie besondere Akzente und pointiert das Thema der Ausstellung.


Neben den Kunstblumen zeigt Uta Schobelt ausgewählte Exponate aus ihrer Papierwerkstatt: Faltobjekte, Mappen in japanischer Blockheftung, Klappdeckel­schachteln, Leporellos und Kunst-Karten. Die Bilder der Ausstellung werden in verschiedenen Formaten und Ausfertigungen (Fine-Art-Foto-Papiere, Canvas-Fotoleinen) angeboten. Sie können ebenso wie die Papierarbeiten in der Ausstellung erworben oder auf Wunsch bestellt werden.